Menü

Klima-Kolumne

Conrad Amber: Das Jahr ohne Wald

Conrad Amber (c) Lisa Mathis

Wie wäre es, wenn plötzlich unsere Wälder nicht mehr existierten? Wie sehr sind wir von ihnen abhängig? Und das könnte uns passieren:


„Acht Tage Dauerschneefall löste die drei Lawinen fast gleichzeitig aus. Sie rasten ungehindert mit ungeheurer Wucht in die Nobelhotels des Schiortes Lech, begruben den Ort mit einer dreckigen Schneewalze unter sich. Das war neu, denn bisher wurden die Lawinen durch Schutzwälder wirksam zurückgehalten.


In Stuttgart und Zürich knallten die Kanaldeckel in die Luft. Die Kanalisationen konnten die enormen Regenmassen nicht mehr schlucken. Weite Ortsteile ertranken in  brauner, stinkender Brühe. Nie zuvor hatten die Stadtbewohner so etwas erlebt. Im selben Jahr meldeten die Obstbauern um den Bodensee und im Mostviertel den Totalausfall der Obsternte, weil es im Frühjahr kaum mehr bestäubende Bienen gab. Wien erglühte im Hitzesommer des Jahrtausends. Über 40 Tropentage wurden gezählt, an welchen das Thermometer bis zu 42 °C anzeigte. Es gab noch nie so viele Hitzetote.


Nur einige der katastrophalen Ereignisse in dem Jahr nach Verschwinden der Wälder. Eine lange Dürreperiode, ein Heer an Schadinsekten und das Auftreten einer aggressiven, importierten Pilzart vernichteten in einem Jahr die meisten Wälder, verwandelten sie in eine braune, schimmelnde tote Masse … Wie wäre es also, wenn plötzlich unsere Wälder nicht mehr existierten?“



 

Conrad Amber ist Naturforscher, Buchautor, Experte und "Stimme der Bäume". 

www.conradamber.com

 

Buchtipp

Conrad Amber: Bäume auf die Dächer, Wälder in die Stadt!
Projekte und Visionen eines Naturdenkers

Bäume auf die Dächer COnrad AmberJeder Wald, jeder neu gepflanzte Baum ist ein wichtiger Beitrag zu einem besseren Leben auf unserem Planeten. Engagiert und mitreißend wirbt Conrad Amber dafür, sich für eine nachhaltige Zukunft einzusetzen. Am Beispiel von 30 ganz konkreten Ideen zeigt er, wie einfach es oft ist, im eigenen Umfeld etwas zu verändern. Denn mehr Grün ist fast überall vorstellbar und realisierbar: in der Stadt, auf dem Hausdach und an Straßen. Ein optimistisches und inspirierendes Lesebuch für alle, die anpacken und gleich morgen aktiv werden möchten.

 

Verlag: Kosmos

Seiten: 272

Preis: 19,99

 

tele Zeitschriftenverlag © 2019
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.