Menü

Die tele CO2-Bilanz 2018

Bei der Herstellung sämtlicher Produkte – ob Zeitschriften, Autos oder Lebensmittel – entsteht CO2. Wir veröffentlichen unsere CO2 Bilanz und versuchen im Rahmen unserer Möglichkeiten, eine dauerhafte Reduktion zu erwirken.

Die Herstellung einer tele-Ausgabe mit durchschnittlich 1,027.000 Heften verursachte 2018 rd. 93 Tonnen CO2. Dies ergibt eine Jahresbelastung von ca 4.800 Tonnen CO2

Ein kleiner Vergleich dazu: Der CO2 Verbrauch eines einzelnen Passagiers für einen Flug von Wien nach New York beträgt allein rd. 2,9 Tonnen CO2; das vollbesetzte Flugzeug verbraucht also in einem etwa acht-stündigen Flug mehr CO2 als tele in einem Monat. Die Kryptowährung Bitcoin weist hindessen eine jährliche CO2 Bilanz von 22,9 Mio Tonnen vor. Die Bitcoin-Produktion eines Jahres erzeugt somit so viel CO2 wie 4.739 Jahre lang jede Woche tele mit rd. 1 Mio. Auflagen zu produzieren. 

Durch den Einsatz erneuerbarer Energie, die Optimierung der Auflagen, den verstärkten Einsatz von Recycling-Papier und viele anderen Maßnahmen reduziert tele seine CO2 Werte aktuell um rd. 5% im Jahr . Weitere Maßnahmen, etwa eine Kompensation durch den Kauf von CO2 Zertifikaten, sind in Planung. 

 

tele-Hefte 2018
Umfang im Schnitt 2018 40 Seiten 
Auflage im Schnitt 2018  1.027.000 Ex.
Ausgaben im Jahr 2018  52
   
Berechnung pro Ausgabe 2018
Papierherstellung  55.290 kg
Papierverarbeitung, Lagerung  8.292 kg
Farben  3.767 kg
Vorstufe/Zylinder 293 kg
Produktion 21.900 kg
Versand 4.023 kg
Recycling -670 kg
Entsorgung 27 kg
CO² pro Ausgabe 92.922 kg
 
CO² im Jahr 4.831.944 kg

 

Berechnungen von Prinovis GmbH & Co KG, Hamburg, 4.7.2019

tele Zeitschriftenverlag © 2019
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
weitere Info Ok